Bilingualer Unterricht

Was bedeutet bilingualer Unterricht in den Sachfächern?

Bilingualer Sachfachunterricht am PWG bedeutet, dass ab Beginn der Mittelstufe (Klasse 7) der Unterricht in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern (Erdkunde, Geschichte und Sozialkunde) in englischer sowie in deutscher Sprache unterrichtet wird. Die englische Sprache ist hierbei Arbeitssprache. Sie dient ausschließlich als "Mittel" zur Informationsvermittlung und der Kommunikation im Unterricht. Die Inhalte und die Themen des Sachfaches stehen im Vordergrund!

Warum ist bilingualer Unterricht für Schüler interessant und wichtig?

Durch bilingualen Unterricht wird der Fremdsprachenunterricht intensiviert und die Kommunikationsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler erweitert. Es ergeben sich neue Anwendungsmöglichkeiten für die englische Sprache und die Schülerinnen und Schüler werden dazu befähigt, diese sicherer und flexibler anzuwenden. Im bilingualen Sachfachunterricht soll natürlich auch der im Englischunterricht vermittelte Wortschatz angewandt und ausgebaut werden, allerdings steht die Erweiterung des Fachvokabulars im Vordergrund.

Betrachtet man die Verbreitung der englischen Sprache und ihre Bedeutung als internationales Kommunikationsmittel, so kann man sie zweifelsohne als die wichtigste aller Sprachen bezeichnen. Die fortschreitende Globalisierung und die sich daraus ergebende engere wirtschaftliche Zusammenarbeit setzen eine sichere Beherrschung der englischen Sprache voraus. Ein Ziel des bilingualen Unterrichts ist daher die Akzeptanz der Fremdsprache als alltägliches Kommunikationsmittel. Die sichere Anwendung der Fremdsprache ist mittlerweile eine unverzichtbare Voraussetzung für viele Studiengänge sowie das spätere Berufsleben. Bilingualer Unterricht ermöglicht den Schülerinnen und Schülern daher vielfältige Zukunftsperspektiven.

Voraussetzung für die Teilnahme am Bilingualen Sachfachunterricht ab Klasse 7

Grundsätzliche Voraussetzung für die Aufnahme in den Bilingualen Zweig ab Klasse 7 ist die durchgehende Teilnahme am erweiterten Englischunterricht in der Orientierungsstufe, welcher mit dem 2. Schulhalbjahr in Klasse 5 beginnt.

Wie werden Schüler in der Orientierungsstufe auf den bilingualen Unterricht vorbereitet?

Die Schüler, die am erweiterten Englischunterricht teilnehmen, bleiben in der Orientierungsstufe in ihrer Klasse, kommen aber zu zwei zusätzlichen Englischstunden pro Woche in einem eigens gebildeten Kurs zusammen. Diese Stunden können  auch am Nachmittag stattfinden.

Die Anmeldung für den erweiterten Englischunterricht ist für die Dauer der Orientierungsstufe bindend. Am Ende der 6. Klasse haben die Schüler dann die Möglichkeit einer Anmeldung für den bilingualen Zweig ab Klasse 7.

Anstelle einer Benotung erhalten die Schüler für ihre Teilnahme am erweiterten Englischunterricht auf ihren Zeugnissen eine Verbalrückmeldung.

Ziel des erweiterten Englischunterrichts ist die intensive sprachliche Förderung des Schülers sowie die Vorbereitung auf den in englischer Sprache erteilten Sachfachunterricht ab Klasse 7. Dazu werden für den Sachfachunterricht notwendige grammatische Strukturen, Wortfelder und Redewendungen eingeführt bzw. vertieft. Die Teilnahme am erweiterten Englischunterricht ist deshalb Voraussetzung für die Aufnahme in den bilingualen Zug ab Jahrgangsstufe 7!

Wie soll der bilinguale Unterricht in der Mittelstufe durchgeführt werden?

Nach Abschluss des erweiterten Englischunterrichts in der Orientierungsstufe bilden ab Jahrgangsstufe 7 alle für den bilingualen Sachfachunterricht angemeldeten Schülerinnen und Schüler eine eigenständige bilinguale Klasse, oder sie finden sich jeweils nur in den bilingual unterrichteten Fächern in einem Kurs zusammen. Wie bereits erläutert, wird der Sachfachunterricht nun sowohl in englischer als auch deutscher Sprache unterrichtet. Dabei werden die laut Stundentafel für die Klassenstufe vorgesehenen Unterrichtsstunden in englischer Sprache erteilt und um jeweils eine Stunde deutschsprachigen Sachfachunterricht ergänzt. Der englischsprachige Sachfachunterricht kann im Wechsel in Erdkunde, Geschichte oder Sozialkunde erfolgen.

Ab Klassenstufe 7 erfolgt im bilingual erteilten Sachfachunterricht eine reguläre Benotung. Eine Bemerkung, dass das Sachfach Erdkunde, Geschichte oder Sozialkunde bilingual unterrichtet wurde, wird auf dem Zeugnis vermerkt.

Wie wird bilingualer Unterricht in der Oberstufe erteilt?

Ab der 11. Jahrgangsstufe wird der bilinguale Sachfachunterricht in einem Grundkurs unterrichtet. Dabei werden im Laufe der Oberstufe im Rahmen dieses Grundkurses alle drei gesellschaftswissenschaftlichen Fächer (Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde) unterrichtet. Eine Kombination dieses bilingualen Grundkurses mit einem Leistungskurs Geschichte, Erdkunde oder Sozialkunde ist zulässig. Nach erfolgreicher Belegung des bilingualen Sachfachunterrichts bis zum Abitur erhalten die Schüler ein offiziell anerkanntes Zusatzzertifikat. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit einer mündlichen Abiturprüfung im bilingualen Sachfach. Diese erfolgt auf freiwilliger Basis und führt zum Erhalt eines benoteten Zertifikats.

Wie kann ich meine Tochter / meinen Sohn für den erweiterten Englischunterricht anmelden?

Die Anmeldung für den zweistündigen erweiterten Englischunterricht in der Orientierungsstufe findet nach den Herbstferien statt. Nähere Informationen erhalten interessierte Eltern frühzeitig im Rahmen eines Informationsabends zum bilingualen Unterricht am PWG. Um auch den Kindern einen Eindruck vom erweiterten Englischunterricht zu geben, führen wir in allen 5. Klassen Schnupperstunden durch. Nach Anmeldung und Zulassung zum erweiterten Englischunterricht beginnt dieser mit Beginn des 2. Schulhalbjahres in Klasse 5.

Wie kann ich meine Tochter/meinen Sohn für den bilingualen Zweig anmelden?

Die Anmeldung für den bilingualen Unterricht der Mittelstufe findet Ende der 6. Klasse vor den Sommerferien statt. Um den Kindern, die am erweiterten Englischunterricht der Unterstufe (als Voraussetzung für den bilingualen Unterricht) teilgenommen haben einen Eindruck vom eigentlichen bilingualen Unterricht der Mittelstufe zu vermitteln, führen wir in allen 6. Klassen Schnupperstunden durch. Nach Anmeldung und Zulassung zum bilingualen Unterricht beginnt dieser in der 7. Klasse.

Wir freuen uns auf Ihre Tochter /Ihren Sohn!