Die Orientierungsstufe - Allgemeine Informationen

  • Aufnahme in die Orientierungsstufe
    Voraussetzung für die Aufnahme in die Orientierungsstufe des Gymnasiums ist der erfolgreiche Abschluss der Grundschule.
    Die Entscheidung zum Übergang auf die weiterführende Schule fällen die Eltern, jedoch sollte sie erst nach gründlicher Beratung und unter Berücksichtigung der Grundschulempfehlung erfolgen.
  • Anmeldung:
    Die persönliche Anmeldung durch die Eltern ist erwünscht.
    Mitzubringen sind:
    • das von der Grundschule ausgehändigte Anmeldeformular,
    • das Halbjahreszeugnis der Klassenstufe 4,
    • die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch (zur Einsichtnahme).
    Die Anmeldung für die Orientierungsstufe erfolgt vom 9. – 23. Februar 2017.
    Das Sekretariat ist zur Anmeldung wie folgt geöffnet:

               
    Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr
                Montag bis Donnerstag
    von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
                Weiberdonnerstag (23.2.17)
    von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr

    Falls Sie an diesen Tagen ein Gespräch mit einem Mitglied der Schulleitung wünschen, sprechen Sie bitte die Damen im Sekretariat an.
  • Aufgaben der Orientierungsstufe:
    • Einführung in die fachlichen Anforderungen des Gymnasiums,
    • Förderung und Entwicklung der Fähigkeiten und Begabungen der Schülerinnen und Schüler,
    • Sichern der Entscheidung über die geeignete Schullaufbahn durch langfristige          Beobachtung und enge Zusammenarbeit mit den Eltern.
  • Abschluss der Orientierungsstufe:
    Am Ende der Klasse 6 spricht die Klassenkonferenz eine Empfehlung für den weiteren Schulbesuch aus. 
Für die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums ist nach der Orientierungsstufe ein Verbleiben am Gymnasium oder ein Wechsel zu einer der anderen weiterführenden Schularten möglich.
    Die Klassenstufe 7 des Gymnasiums wird von denjenigen Schülerinnen und Schülern besucht, die
    • in der Orientierungsstufe die Klasse 5 und 6 des Gymnasiums besucht haben und in die Klasse 7 versetzt sind,
    • nach dem Besuch der Orientierungsstufe einer anderen Schulart eine besondere Empfehlung für das Gymnasium erhalten oder
    • sich mit der Versetzung in die 7. Klasse einer anderen Schulart aber ohne Empfehlung einer erfolgreichen Aufnahmeprüfung unterziehen.

 

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiterlesen ...