Leitbild

In konsequenter Orientierung am Qualitätsmanagement-Prozess hat sich das PWG ein Leitbild gegeben. Es wird verstanden als Vision, die einerseits anzustrebende - und auch bereits bestehende - Zustände und Haltungen fasst, andererseits aber auch als übergeordnetes Gesamtbild die Ableitung und Einordnung der Schulentwicklungsbestrebungen des PWG erlaubt und legitimiert.

  1. Das PWG ist Mitglied im rheinland-pfälzischen Netzwerk ökologisch profilierter Schulen. Wir schaffen ein Bewusstsein für nachhaltiges Handeln im persönlichen Umfeld und in der globalisierten Welt.
  2. In einer sozialen Lerngemeinschaft, geprägt durch Höflichkeit, gegenseitige Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft, werden die einzelne Schülerin und der einzelne Schüler gemäß ihren jeweiligen Interessen, Fähigkeiten und Begabungen gestützt, gefördert und gefordert.
  3. Unser ganzheitliches Menschenbild beinhaltet die Entwicklung und Förderung von kognitiven, emotionalen, affektiven, künstlerisch-musischen, motorischen und praktischen Fähigkeiten.
  4. Grundlage ist guter Unterricht, der, von Lehrerinnen und Lehrern fachlich fundiert vorbereitet und gehalten und zugleich auf die Lebenswelt der Schülerinnen und Schülern ausgerichtet, kontinuierlich reflektiert und weiter entwickelt wird.
  5. Die Schülerinnen und Schüler tragen den Unterricht durch Leistungsbereitschaft, konstruktive Mitarbeit, Engagement und Interesse mit.
  6. Die erbrachten Leistungen werden fachlich begründet, pädagogisch sinnvoll und für die Schülerinnen und Schüler nachvollziehbar bewertet.
  7. Transparente Entscheidungen auf allen Ebenen, Vertrauen, Kollegialität und gegenseitige Unterstützung ermöglichen ein offenes Verhältnis zwischen Schulleitung, Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern und Eltern.
  8. Die Eltern unterstützen die Bestrebungen der Schule mit der Erziehung ihrer Kinder und beteiligen sich durch partnerschaftliche Mitarbeit in den vielfältigen Bereichen des Schullebens.
  9. Alle diese Gruppen handeln konstruktiv in dem Bewusstsein: "Das PWG ist unsere Schule."
  10. Das PWG kooperiert mit außerschulischen Partnern und Institutionen und nutzt Lernorte außerhalb der Schule.
  11. Wir fördern den internationalen Gedanken und pflegen individuell und in Gruppen den regelmäßigen Austausch, vor allem mit Frankreich, Großbritannien und den USA.
  12. Vor dem Idealbild einer klassischen humanitas erzieht das PWG bei aller Individualität der einzelnen Schülerinnen und Schüler zu einem positiven Werte- und Weltgefühl, das vielfältige Lebenschancen eröffnet.
  13. Die Schülerinnen und Schüler erwerben die Gestaltungskompetenz für ein verantwortungsbewusstes Handeln, um das Leben positiv zu bestehen und ihren Platz in der Gesellschaft zu finden.
  14. Pädagogische Leitidee ist der Gedanke "Persönliche Weiterentwicklung in Gemeinschaft."